Montag, 25. Juli 2011

...

Für mich stellt sich öfters im polititischen Tagesgeschehen die Frage, inwiefern ich das aus dem Blog heraushalte...irgendwie ist das hier ja eigentlich meine kleine zweite, heile und bunte Welt...eigentlich.

  Aber manche Sachen können nicht aussen vor bleiben. 


Für den wahrscheinlich schlimmsten Amoklauf eines Einzeltäters, dessen jüngstes Opfer gerade mal 7 Jahre alt war fehlen mir die Worte...denn bei so etwas bleibt mir nur Fassungslosigkeit und Entsetzen. 
All mein Mitgefühl gilt den Opfern und ihren Familien.

Ebenso wie die Erkenntnis, dass solche Taten unweigerlich Konsequenzen nach sich ziehen.
Ängste, Fragen, Überlegungen.
Und wenn ich dann noch lese, dass in Netzwerken Gruppen unter dem Namen des Täters gegründet werden, wo unerträgliche Dummheiten verbreitet werden, kann ich nur den Kopf schütteln...


Nein...es bestärkt mich nur, weiter diesen Weg zu gehen, zu versuchen die Welt ein wenig bunter zu machen und zumindest mit kleinen Sachen etwas beizutragen.
Und ab und an auch darauf hinzuweisen.


Deswegen wird es die Tage eine Versteigerung zugunsten der Hunger-Katastrophe in Afrika geben...wenigstens da kann man ein wenig helfen. 

Die Welt ist bunt und fröhlich. 
Aber sie ist auch schwarz und weiß und traurig. 

Jeder muß für sich selber entscheiden, inwiefern er hinschaut und alle Farben wahrnimmt.





Kommentare:

Lehmi hat gesagt…

Bunt ist gesund!
Ganz eindeutig.

Gerade deshalb:
betroffene Grüße
Lehmi

Fliegenpilzwerkstatt hat gesagt…

Meine liebe da gebe ich dir recht.Es ist einfach unfassbar was dort passiert ist und jeder verarbeitet es anders.
Mir fehlen da gerade die Worte.

Ganz liebe Grüße von Tonie

Marion (SiMa) hat gesagt…

Ach Anja, es ist wirklich schlimm. Wie stark ich diese grausigen Nachrichten an mich ranlasse kann ich ja immer noch selbst entscheiden und dementsprechend handeln, aber Sidney ist jetzt in einem Alter, in dem sie schon 1 und 1 zusammenzählen kann und deswegen bekommt sie auch mehr und mehr Grusel-Nachrichten mit (und natürlich auch diesen schlimmen Amoklauf). Aufgrund dessen konnte sie die beiden letzten Abende nur schlecht einschlafen und kam immer wieder und weinte. Ich kann sie doch nicht nur in Watte packen ... aber es kann auch nicht sein, dass eine 8-jährige nicht mehr einschlafen kann, weil Amokläufer durch die Gegend rennen oder jede sechste Minute ein Kind in Afrika stirbt. Es ist so schlimm ...


Viele ♥-liche Grüsse
Marion

lunimami hat gesagt…

Sehr schön hast du das geschrieben und vollkommen Recht!
Liebe Grüße, Regi

Lila-Ellia hat gesagt…

Liebe Anja,

wie so viele wahrscheinlich, habe ich heute Morgen auch drüber nachgedacht, ob ich schreibe, schweige oder ignoriere...

Das ist eine ganz blöde Entscheidung! Alles kam mir irgendwie falsch vor...

Darüber schreiben, weil ich keine Worte finde...
Schweigen, weil es damit auch nicht besser wird...
Ignorieren (kann man das so nennen?) Habe ich getan, also nichts zu diesem Thema geschrieben...

Denn wie auch bei dir, ist der Blog meine kleine heile Welt... Aber wer weiß? 10 Minuten später hätte ich vieleicht ganz anders gehandelt...


Egal was oder wie, alles ist irgendwie richtig Falsch und falsch Richtig...


Zu der Tat kann ich nichts sagen... unfassbar, traurig, und noch viel mehr...


Ich drück dich mal, und bin still...

Mi&Pi hat gesagt…

Mir fehlen immer noch die Worte, wie kann ein Mensch zu sowas fähig sein....
Und wie erklärt man solch Hungernöte seinem 5 Jährigem Kind, wenns mal wieder nur mit dem Essen rumspielt....
Das alles macht mich sehr traurig.

Grüße
Sabine

surpresa hat gesagt…

ich bin ja selten sprachlos- aber das macht auch mich fassungs und sprachlos- ich muss das erst Mal für mich sortiert bekommen

LG Dane

Inken hat gesagt…

Ich habe diese Seiten im Netzwerk auch gesehen und auch die Original-Seite vom Täter, die aber nun gelöscht sein soll und die mit Hass-Kommentare nur so vollgeballert wurde. Aber diese Aufmerksamkeit hat der meines Erachtens überhaupt nicht verdient. Meine Aufmerksamkeit und mein Mitgefühl gilt einzig und allein den Opfern.
Ich sehe es mit meinem Blog ähnlich. In erster Linie ist es ein Kreativblog, aber wenn's zu viel wird, muss es raus. Und das ist auch völlig in Ordnung so. Das macht ihn auch irgendwie menschlich.
Viele liebe Grüße von Inken, die auch völlig fassungslos ist.

KleinesLieschen hat gesagt…

Mir war am Wochenende auch spontan danach, klein und kurz etwas dazu zu posten... denn die Tatsache, dass es so viele Kinder! und Jugendliche! getroffen hat, das finde ich als Eltern ganz, ganz schwer zu ertragen!

LG, Andrea

Elmnixe hat gesagt…

Ja, wir machen uns die Welt ein bisschen bunter und fangen am besten auch gleich bei uns im Kleinen mit dem Frieden an. Und ich werde die menschlichen, christlichen, ethischen Werte immer wieder an meine Kinder weitergeben.
Und solche Themen müssen auch in den Familien diskutiert werden, damit die Kinder den Frieden lernen und auch zu schätzen wissen, wie gut es ihnen eigentlich geht.

Ganz liebe und auch betroffene Grüße
Konstanze

Barbara von Alpenschick hat gesagt…

Danke, dass du mir hilfst meine Gedanken zu diesem Thema zu ordnen. Das Ganze ist so schrecklich, dass ich selbst auch gar nicht weiss, wie ich auf meinen Blogs damit umgehen soll.
Liebe Grüsse
Barbara

Link within

Blog Widget by LinkWithin