Samstag, 12. März 2011

Ich kann es nicht.

Wegsehen. Ignorieren. Ausklammern. 
Eigentlich wollte ich euch heute mal wieder was kleines genähtes zeigen...aber so einfach geht das nicht. 

Mein Mitgefühl an alle betroffenen Menschen in Japan! 

Und wenn ich dann lese, das die befürchtete Kernschmelze stattgefunden hat, wird mir noch elender zumute. 


日本の人々心から同情

Kommentare:

Rooby Gloom hat gesagt…

Ja,dies Information lässt mich auch gerade schlucken!!
LG Rooby

Tina hat gesagt…

Das ist schon heftig, ich bin auch total erschüttert und muss schon den ganzen Tag daran denke, welche Ausmaße das für die Menschen dort hat. :-(

Judith hat gesagt…

Hallo,
mir gehts genauso, ich war bis 1:30 wach und habe auf gute Nachrichten gehofft - aber es wird immer schlimmer.
Jetzt kann ich nachfühlen, was unsere Eltern nach der Tschernobyl-Katastrophe mitgemacht haben.
Schrecklich.
liebe Grüße,
Judith

Mokind hat gesagt…

Ich kann dich verstehen! Habe erst heute Morgen so richtig mitbekommen wie arg es ist, gerade mit der Kernschmelze und bin sehr bestürzt!
Wir bereden die Nachrichten gerade mit den Kindern und auch Tschernobyl ist Thema.......

LG;
mokind

Leni Farbenfroh hat gesagt…

Liebe Anja,

ich bin da ganz bei dir. Es ist für mich, angesichts dieser riesen Katastrophe, nicht nachvollziebar wie man diese Leid ausklammern kann und weitermacht als wäre nichts geschehen. Ich kann das auch nicht!
Ich kann zur Zeit noch nicht mal die "fröhlichen"Blogs lesen.
Auch meine Gedanken sind bei all den Menschen die nun um ihr Leben und ihre Gesundheit bangen, für sich selbst und all ihre Lieben! Was dort gerade geschieht übertrifft an alles Vorstellbare. :(((

Traurige Grüße Tanja

LinVins hat gesagt…

Ich kann es auch nicht. Und ich frage mich, was das für Konsequenzen bzw. Folgen für die Menschheit hat, insbesondere in Japan.
Mit was werden unsere Kinder noch aufwachsen müssen?

Kirsten

Laja W. hat gesagt…

Liebe Anja,

wir saßen gestern abend auch lange vor dem Fernseher und sind total geschockt. Irgendwie ist mir erst da so richtig klar geworden, welches Ausmaß die ganze Sache hat und dies bedrückt mich sehr.

Die armen Menschen dort...und die Nachrichten bringen immer neue Hiobsbotschaften...

Viele liebe Grüße
Christel

MOHNBLUEME hat gesagt…

Absolut tragisch!! Und was wird noch kommen?Das ganze Ausmass wird erst in Tagen bekannt sein!Soeben hies es wieder in einer Stadt werden 1000ende Vermisst!Ohjehh,soo unendlich traurig!
Liebe Grüsse Daniela

hexhex-design hat gesagt…

Es ist unsere Pflicht, nicht wegzusehen. Wer kann garantieren, dass es bei uns nicht passiert? Wir haben auch Kernkraftwerke, die ganauso gebaut sind.
Schrecklich für die Menschen in Japan, sie haben schon zweimal so etwas durchgemacht. Warum bauen sie immer noch solche Anlagen? Wohin sollen die vielen Menschen fliehen? Ich kann Dich verstehen, mir geht es auch so.

LG Lesley

Eritasia hat gesagt…

Mir geht es ebenso. Ich tue mich schwer, mir genähtes anzusehen angesichts dessen, was in Japan passiert (ist).

Den ganzen Tag hänge ich am Live-Ticker und bin in Gedanken bei den Menschen dort.

LG

Daniela

Anonym hat gesagt…

...ich könnte auch weinen. So eine schreckliche Katastrophe... das darf es doch gar nicht geben

traurige Grüße
Marica

cogito ergo suo hat gesagt…

so viel wut habe ich ... sooo viel!!
Und ich schäme mich für die Spezies "MENSCH" denn wir sind einfach dumm, überheblich, selbstdarstellend, egoistisch, kurzsichtig!

Wir bauen Atomzentralen - tickenden Zeitbomben - gerade dort, wo die Erde nie still ist. Wir setzten bewußt das Leben von unseren Mitmenschen aufs Spiel für Geld und Gier.
Es ist uns egal, wie gefährlich, umweltschädigend, aberrant unsere Taten sind - wir schauen nur einfach weiter und verfolgen unsere wahnsinnigen Zielen.

Egal, ob es im Japan, Deutschland, Frankriech,Tschechien, Italien .... wir schauen einfach weg!
Egal, ob es Atomenergie, Erdöl, Plastik... egal, uns ist unsere Erde egal ...bis es wieder mal eine Katastrophe passiert!

Ich bin wütend auf die Politiker, die Infos zurückhalten, an die Regiereung die Infos vertuscht ... egal in welchem Land....Japan, Italien, USA, Lybien.

Die Menschen in Japan sind nicht nur von einer Naturkatastrophe unglaubicher Massen getroffen worden! Sie haben nicht nur Familie, Freunde, und ihr ganzes haben und Gut verloren.
Die großte Strafe ist die Verlogenheit von den Politiker, der Regierung, die sie in dieser noch dramatischer Lage gesetzt hat und sie jetzt nocht mehr im Stich lässt...und alle andere Länder der Welt!

Ich bin nur WÜTEND!

Britta hat gesagt…

Ja, ich kann Dich gut verstehen! Mir geht's ähnlich, ich kann mich zu nichts wirklich aufraffen; man versucht, Kontakt zu bekommen zu Bekannten, die irgendwo dort sind und versucht, trotz aller Angst und Besorgnis halbwegs 'normal' den Tag zu leben...
Aber das, was Judith schrieb: "Jetzt kann ich nachfühlen, was unsere Eltern nach der Tschernobyl-Katastrophe mitgemacht haben.", ließ mich reflektieren und brachte mich zum Nachdenken. Im April 1986 war ich mit meinem zweiten Kind schwanger, wir haben damals nicht so zeitig und vor allem nicht so detailliert von der Katastrophe erfahren! Da hieß es irgendwann, dass eine 'radioaktive Wolke' unterwegs sei..., mir wird heut noch schlecht, waren wir damals doch noch so wenig informiert!
Die Welt ist definitiv näher zusammengerückt und das hat möglicherweise (bei all dem Elend, das wir lindern helfen müssen) auch was Gutes!

Steffi hat gesagt…

Ich denke genauso,wie du...

LG Steffi,
die sich mal deine japanische Schrift geklaut hat!Ich hoffe,du hast nichts dagegen!Sorry!

Link within

Blog Widget by LinkWithin