Samstag, 22. Januar 2011

Nähtechnischer Zwischenstand

Erstmal vielen Dank für all die Kommentare und Mails - das war wirklich eine Hilfe! 
Aktueller Stand : Nadelöhr gefunden. 
War aber auch schwierig...die Nadel steht sehr tief, der Vorteil ist, dass die Kids sich praktisch überhaupt nicht pieksen können. 


Ein paar Versuche gemacht (sie läuft übrigens Batteriebetrieben) und von oben sah es auch gar nicht so schlecht aus...


...aber von hinten das hier: 


Ich habe ein paar Versuche mit verschiedenen Einfädeltechniken gemacht, auch die Fadenspannung verstellt. 
Gefühlsmäßig würde ich sagen, so läuft der Faden richtig...


....weiß jemand eine andere Lösung?

Und jaaaaa...sie wird nie eine gute Nähqualität zeigen, aber mich fuchst das jetzt einfach... 



Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ich würde die arme Maschine für die ersten Versuche erstmal mit normalem gewebten Baumwollstoff füttern....

Sabine

PeRu hat gesagt…

Gibt es eine Unterfadenkapsel?
Da sollte sich die Spannung für den Unterfaden verstellen lassen.

Nach dem Fadenhuddel unten würde ich da den Fehler vermuten.

LG
Petra

Feenwerkstatt hat gesagt…

Danke an euch!
@Sabine: den normalen BW Stoff mochte sie garnicht. Deswegen Filz.
Und @ Petra: sie hat KEINEN Unterfaden! Das ist ja die Herausforderung ;0)

Liebe Grüße von der Anja

andrea (funnyfanny) hat gesagt…

batteriebetrieben?? das macht das ganze ja fast ein wenig unromantisch...mit der kurbel wärs doch kultiger! ansonsten kann ich leider nicht weiterhelfen...aber ich verfolge das geschehen mit spannung weiter ;O) viel spass beim tüfteln!
liebe grüsse
andrea

Rednoserunpet hat gesagt…

hej guck mal die hat noch eine anleitung vieleicht bekommst du ja eine kopie
http://de.dawanda.com/product/12888622--Regina-Kinder-Naehmaschine-
ich hoffe das hilft

astridka hat gesagt…

Liebe Anja,
genau so ein Ding hatte ich als Kind in den 50er Jahren. Nähen habe ich zwar gelernt, aber nicht wegen dieser Maschine. Ich habe sie schließlich zum Perforieren selbst gemalter Briefmarkenblocks für meine Kinderpost verwendet... Auch die alte Singer meiner Stiefoma, die an meine Mutter vererbt worden war, hat mich nicht wirklich motiviert.
Erst meine Schwangerschaft hat mich damals motiviert mittels eine einfachen Privilegmaschine Kinderkleidung herzustellen, wie ich sie mir vorstellte.
Also, deine Kinder bekommen noch viele Chancen...
Liebe Grüße aus Köln!

Antje hat gesagt…

schau mal hier, vllt hlft dir das weiter

http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-anzeige/elektr-kindernaehmaschine/16764902

lg antje

heldinimchaos hat gesagt…

Ich hab zwar keine Ahnung von der Materie, aber ich find es sehr spannend ;)
Lg Tina

Link within

Blog Widget by LinkWithin