Montag, 2. August 2010

Ein schaler Nachgeschmack


Bzw. eine größere Übelkeit spüre ich, wenn ich das hier lese...


...nicht, daß ich so blauäugig war zu denken, daß nicht zufällig mal jemand hier von *denen* reinstolpert. 
Ich zeige ja jetzt auch schon auch schon keine *Augenbilder* mehr von meinen beiden. 
Lest HIER für mehr Infos!
Danke Andrea!
Aber dann werde ich auch nochmal rückwirkend das Blog aufräumen...

-----------------------------------------------
EDIT: vielleicht ist es auch wichtig zu überlegen, WAS man woanders kommentiert - gewisse harmlose Wortkombis fallen offensichtlich auch in die Suchfunktion.

Kommentare:

hyggelig hat gesagt…

Man rechnet da einfach nicht mit... überall sitz das "Böse"..
schade, das man da immer drüber stolpern muss im leben....
drück dich
stephi

amberlight hat gesagt…

Fein, dass es google nun allen Bloggern - gaphisch hübsch aufbereitet - ermöglicht, dass Problem zu erkennen. Ich muss zwar glücklicherweise nicht aufräumen, da ich aus genau diesen Gründen nie Bilder von meinen Kindern oder mir und meinen Freunden einstellen würde, finde es aber gut, wenn eine Diskussion dazu in Gang kommt.

Babs hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
★BUNTIG_Svenja★ hat gesagt…

ja da könnt ich auch kotzen....die spinner sind überall unterwegs....drum bin ich ja auch schon von der ..fr...gö...weg...und ne tracker habe ich auch laufen...so weiß man ungefähr wer über die seiten stolpert....ist auch lustig für dumme kommentare...so anonym wie so mache denken ist man auch nicht im netz....;O)

love
svenja

Rooby Gloom hat gesagt…

Puh, darüber muß ich jetzt erst mal brüten.Danke für den Hinweis,das zeigt einem das man sich doch mehr informieren muß als ich dachte. Schade das die heute Technik von manchen Menschen so genutzt wird.
Ich gehe jetzt erst mal aufräumen.
LG Rooby

Beate hat gesagt…

Ja, das ist erschreckend! Aber denkt nicht, dass man seinen Blog einfach so aufräumen kann. Einmal im Internet-immer im Internet!
Bei Sabine von farbenmix gab es auch mal einen interessanten Post dazu. ich weiß aber nicht mehr wann...

LG Beate

Sweet-Little-Roses hat gesagt…

Ja das ist ein trauriges Thema. Aber ich gebe Beate recht. Es bringt gar nichts seinen Blog "aufzuräumen". Dann kann man vielleicht bei Goggle die Seite nicht sofort aufrufen, denn es kommt dann der Vermerk "Seite existiert nicht" oder so, aber man kann dann oft in dieses sogenannte "Chache" gehen und ... dann hat man die alte Seite. Ich denke auch. Einmal was im Netz und irgendwie findet man es dann auch wieder. Die Laien unter uns vielleicht net, aber solche bestimmten Personen die gezielt danach suchen ... denke ich schon. Die haben ja sicherlich auch Forums wo sie sich Tips holen. Denen gehört alle was abgeschlagen.
Meine Meinung.

Liebe Grüße

Siva

Rubbel die Katz hat gesagt…

Es ist klar, dass es einen erst einmal erschreckt, anwidert und anekelt, wenn man sieht, dass irgendwelche kranke Individuen auf dem eigenen Blog waren.

Trotzdem würde ich jetzt nicht in absolute Panik verfallen. Es ist einfach wichtig, darauf zu achten, WAS man schreibt. Und das Geschriebene halte ich für NOCH wichtiger als die Bilder, denn erst durch bestimmte Stichworte finden solche Leute auf einen harmlosen Blog und nicht dadurch, dass Du die Bilder gezeigt hast.

Wie Du ja anhand Deines Screenshots gezeigt hast, sind Kerle über das Wort N-A*C=K*T (ich schreibe es extra auf die Art, damit es über Google nicht gefunden wird) und "Kind" hier hin gekommen.
Das Wort "Kind" wirst Du in Zukunft wohl auch nicht umgehen können, das Wort N-A*C=K*T schon. Du hast das N-Wort mal in einem ganz anderen Zusammenhang auf Deinem Blog erwähnt: Du hast nämlich in einem Post geschrieben, dass Du Dich ohne Deine Stickmaschine N. fühlst.
(Oben links auf Deinem Blog hast Du das Suchfeld über das Du nach Stichworten suchen kannst. Gibt da mal das N-Wort ein, dann bist Du direkt bei entsprechendem Post).
Lösch das Wort und dann wirst diese Perversen in Zukunft damit schon mal nicht mehr "anlocken".

Ansonsten ist sowieso das Wichtigste, sein Kind auch in diese Richtung - natürlich dem Alter entsprechend - aufzuklären.
Hätte ich Kinder, würde ich selbstgemachte Sachen auch am Kind angezogen posten, nur ohne Gesicht.
Denn, so schlimm es ist, dass es diese kranken Kerle gibt: Ich würde blogmäßig nicht überreagieren. Du kannst auch nicht wissen, was der Mann, der beim Bäcker neben Dir und Deinem Kind steht oder der Postbote, denken, wenn sie das Kind angucken. Das könnten auch welche von diesen Kranken sein, nur der Unterschied zu hier ist, dass Du es hier schwarz auf weiß sehen konntest.

Das alles ist nur meine Meinung, natürlich muss und soll das jeder so handhaben, wie er es für richtig hält! :-)

Liebe Grüße von Sandra

Angelika Diem hat gesagt…

ich kann die Übelkeit gut nachfühlen, mir ginge es nicht anders.

Daher kann ich Bloggerinnen verstehen, die bei den Fotos ihrer Kleinen die Gesichter unkenntlich machen.

Liebe Grüße
Angelika

smart-girls Allerei hat gesagt…

Danke für den Link!
Denk bitte daran, dass man retuschierte Foto`s auch wieder herstellen kann!
Liebe Grüße,
Sabine
Danke für Deinen netten Kommentar auf meinem Blog*Grins*

Link within

Blog Widget by LinkWithin