Sonntag, 25. Juli 2010

...Süßer Sommer...

 
Also nach dem vorangegangen Post muß ich euch jetzt eine meiner Lieblings-Sommer-Naschereien vorstellen. Mein Favorit für heiße Tage - genauso beliebt wie eine saftige Wassermelone. 

Das Rezept habe ich von einer sehr liebenswerten Frau, die ich hier gerne noch am Rande erwähnen möchte :0) 

Es ist eine Johannisbeerquarkspeise. 
Ja - ich weiß, viele wird es beim Gedanken an Johannisbeeren ein wenig schütteln aber ehrlich: dieses Rezept muß man einfach ausprobieren!


Zum Glück sind hier wieder ein paar Milchprodukte erlaubt, zumindest für mich. 
Ihr braucht: 
- Johannisbeeren
-Quark (ich mische Magerquark und 20%igen) 
- zum einrühren je nach Geschmack Joghurt oder Milch. 


Ich habe Sojamilch verwendet - inzwischen habe ich mich so darauf umgestellt, daß sie mir im Kaffee und Müsli besser schmeckt als normale Milch. 
Und: noch ein wenig Zucker. 
JA- Zucker! 
Aber einen besonderen, diesen Bourbon-Vanillezucker. 


Und DA kann ich die Zugabe auch wirklich vertreten, vor allem um es Kindern schmackhaft zu machen. Zudem ist die Menge im Vergleich eher gering - und die Vorteile überwiegen um Längen.


 Guten Appetit :0)
-------------------------------------
Habt ihr auch so ein Rezept? 
Gesund + lecker? Kindertauglich? 
Wenn ihr Lust habt, schreibt einfach einen Kommentar oder schickt mir den Link zu eurem Blogbeitrag - dann mache ich eine Liste!


Kommentare:

aniliy hat gesagt…

Mmmmmh
Ich liebe Johannisbeeren

karo hat gesagt…

mhhhh, sieht lecker aus und werd ich mal probieren, wo doch das große Kind so auf Johannisbeeren steht! Danke! Gruß Karo

Emma hat gesagt…

Johannisbeerquark ist unser Alltime-Favorite....lecker..lecker..lecker...
ggvlg emma

Fliegenpilzle hat gesagt…

Süße, es wollte dich niemand im letzten Blogbeitrag persönlich angreifen.
Du hast nach der Meinung der Leute gefragt und die meisten (ich auch) haben deinen Beweggrund falsch verstanden und sind auf den Zuckergehalt der Bonbons eingestiegen.
Ich finde es super, dass du dir so Gedanken über gesunde Ernährung deiner (unser aller) Kinder machst.
Gerade letzte Woche hab ich auch zum ersten Mal einen Pudding komplett selber gemacht und muss sagen, er hat einfach nur genial geschmeckt und ich war ziemlich stolz drauf, dass es auch absolut ohne Fertigpäckchen geht.
Puddingkochen wird für's nächste zu meiner großen Leidenschaft.
Es gibt so viele verschiedenen Geschmacksrichtungen und ich fühl mich irgendwie wieder total an meine Omi erinnert, die das immer so gemacht hat.

Ich wünsche dir noch ein schönes restliches Wochenende und mach dir auf alle Fälle weiter so Gedanken und teil sie mit uns.
Mich persönlich hat das Thema sehr interessiert und auch die unterschiedlichen Reaktionen waren toll.

Liebe Grüße von Sandra und Bruno dem Wuff

Die Oma und Kräuterhexe hat gesagt…

lecker,lecker ja das Rezept kenne ich auch, immer mit Früchten der Saison nur die Milchproduckte oftmals Laktosefrei,da mein Enkelkind Laktoseunvertäglichkeit hat. Und Vanillezucker mache ich immer selber, einfach eine Vanilleschote entweder das Mark oder es geht auch ganz in Zucker so 500g stecken und in einem gut verschließbarem Behälter.
PS. ich habe eine alte elektrische Kaffeemaschine dort hinein gebe ich Zucker und Vanilleschote und sum,sum fertig ist mein Vorrat.
GGLG Adelheid

pepelinchen hat gesagt…

mmmh - hört sich gut an! Das muss ich auch mal ausprobieren!

Bei uns stehen gefrorene Himbeeren als Nascherei hoch im Kurs - man kann sie so herrlich lutschen und wir mögen sie gefroren fast lieber, als frisch ;-)

Liebe Grüße
Petra

EinGEMACHTES hat gesagt…

Hallo,
die Idee mit den Rezepten finde ich klasse.
Schau doch mal bei mir vorbei,
ich habe auch gerade eins eingestellt.Da passen bestimmt auch
Johannisbeeren dazu.
LG Anique

Link within

Blog Widget by LinkWithin