Montag, 22. März 2010

Hat jemand Erfahrung...


...mit diesen Spezialfleckenentfernern?


Oder: gibt es eine Chance, diese Abfärbungen von den gelben Zetteln in der Brusttasche vom Hemd zu entfernen?

Ich mußte gerade feststellen, daß meine Erziehungsmaßnahmen zum Mitdenken des Gattens gescheitert sind ;0)

Alternative ist zerschneiden oder umfärben...aber lieber würde ich es so versuchen.

Also: bitte her mit Erfahrungen + Vorschlägen!


Kommentare:

creative 4 kids hat gesagt…

Hallo Anja,

oh, das kenne ich!!! Leider hat bei mir gar nix geholfen...von dem her, erwarte ich mit Spannung die eingehenden Tipps von anderen Betroffenen! ;-)

liebe Grüße Melanie

DiekleineKroete hat gesagt…

also ich kann dir dieses superpulver empfehlen, wenn es nicht gerade bunte hemden sind.

oxi acton oder wie auch immer sie heissen, die pulverchen, meist in quietschepinkem eimerchen, oder beim dm im grünen eimerchen.

damit rührt man einen eimer voll an, also einen eimer voll wasser mit entsprechend viel pulver und dann das hemd über nacht einwirken lassen - dann normal waschen. damit hab ich schon alles rausbekommen.

ich wünsch dir glück!
lieben gruss
vanessa

Karen hat gesagt…

Oh, das ist ärgerlich... Mitgewaschene Einmalhandschuhe sind eklig wenn man reingreift, hinterlassen aber wenigstens keine Flecken... Die Erziehung von Ehegatten ist keine leichte Aufgabe ;-))
Für hartnäckige Flecken gibt es hier ein Töpfchen "Linda neutral"(-Seife), damit ging schon vieles raus. Einen Versuch wäre es vielleicht wert, denn Neutralseife macht zumindest keinen weiteren Schaden...

LG und viel Erfolg,
Karen

Marion (SiMa) hat gesagt…

... und die Erfahrung hat gelehrt, immer mit kalten Wasser rangehen - sicherheitshalber. Ich vermute Du meinst diese gelben Haftnotizzettelchen, damit habe ich keine Erfahrungen, würde es aber auch mit dem Pulver im pinken Eimer probieren. Ansonsten gibts ja noch die Teufelchen, mit denen habe ich auch schon gute Erfahrungen gemacht.

GLG Marion

kathi hat gesagt…

hallo,

evtl funktioniert auch die "sonnenbleiche" früher wurde ja nur so gebleiccht-aber da gab es auch noch keine gelben zttelchen in hemdentaschen...;-)
also hemd feucht machen, und dann ab damit in die sonne (auf die wiese wäre toll)

LG Kathi

regenbogenbuntes hat gesagt…

Hallo,
ich habe eine kleine Reserve Dr. X "Fleckentferner" im Keller - sie sind halt meist chemische Keuelen und müssen entsprechend behandelt werde....es gibt sie für verschiednene Flecken....
aber bei Obstflecken (KINDER!!) , Tusche und Farbstiften, ROST... funktionierts sehr gut, weil die Stoffe wirklich chemisch gelöst werden müssen....
...
Bei Farbrändern ist aber meist das Problem dass die Pigmente (Farbkörperchen ) im Gewebe feststecken, da hilft dann nur waschen und reiben und bürsten und einweichen - dort ist dann auch der Einsatzbereich für OXY- das sprudelt alles aus dem Gewebe , was festsitzt.

Ich hoffe, ich konnte helfen....
NETTE

Yvonne hat gesagt…

Ich nehme für feine Sachen immer "Ace - milde Bleiche". Wirkt wunder das Zeug. Allerdings weiß ich nicht ob es bei den Zettelchen hilft.
Viele Grüße
Yvonne

Gundel hat gesagt…

Oh wie ich diese Postitzettelchen liebe, ich mach Dir da keine großen Hoffnungen, ich hab da nämlich auch so ein Exmeplar Mann daheim, der die immer drin lässt...ich hab die besten Erfahrungen mit der Sonne gemacht, die zieht mächtig raus...alles andere war vergebliche Müh und unnötige Geldausgabe!
*winke*

schlotterlotte hat gesagt…

haaa, genau das selbe passierte meinem mann auch. gelbe serviette in seeehr hellem hemd. ich habe dieses sil-spray mit waschbenzin genommen und das hat geholfen!
viel glück!
lg die kerstin

Leuchtzeichen hat gesagt…

Hallo Anja,

ich habe super Erfahrungen mit "Pastaclean Plus" gemacht. Die Fleckenpaste kaufen wir immer an den "Pferdemärkten" - gibt´s aber auch via Internet zu beziehen. Damit geht bei mir bisher jeder Fleck raus.
Grüsse
Heike

Schnickschnack hat gesagt…

Vorschläge sind hier ja schon einige. Mein Favorit bei Flecken aller Art ist die gute alte "Gallseife" am Stück.
Lg
Tanja

Luemmaisa hat gesagt…

Hallo Anja,

gute Erfahrungen habe ich mit Einweichen in der guten alten Schmier-/Neutralseife von Haka (vorher schön mit der zahnbürste einreiben).

LG Melanie

Laja W. hat gesagt…

Liebe Anja,
oh ja, das kenne ich zu gut. Vor einigen Jahren hatte ich beim Waschen auch so einen Post-it Zettel in der Hosentasche meiner weißen Jeans gelassen und diesen gelben Fleck nie wieder ganz raus bekommen.

Auch nicht mit den Spezial-fleckentfernern, wo es für fast jeden Fleck eine andere Flasche gibt.

Aber damals gab es noch nicht dieses Oxi Action Pulver- damit habe ich bis jetzt fast jeden Fleck rausbekommen.

Allerdings verträgt sich das Mittel nicht so gut mit gummiartigen Aufdrucken bei Shirts, die werden dann u.U. etwas rissig (ist bei mir schon ein paar Mal passiert)

Aber Post- it Flecken habe ich seitdem nie wieder gehabt- also weiß ich nicht, ob dieses Mittel dagegen wirkt...einen Versuch ist es aber auf jeden Fall wert.

Liebe Grüße
Christel

Liebe Grüße
Christel

Katharina hat gesagt…

Meine Schwiegermutter schwört auf Dr. Beckmann-Fleckenteufel jeglicher Art...
Ich als grottenschlechte Hausfrau kann da leider nicht mehr zu sagen... ;-)
Liebe Grüße und viel Erfolg!

Schmitt´s hat gesagt…

Huch, Männer haben schon komische Angewohnheiten...! *lach*
Ich wusste gar nicht, dass diese Post-its abfärben - aber an Deiner Stelle hätte ich längst an die Herstellerfirma 3M geschrieben und mal nachgefragt. Wäre doch für die auch nicht uninteressant - und vielleicht haben die ja tatsächlich eine Idee?

Viele Grüße
Britta

nomelody hat gesagt…

hallo Anja, ich kann mich nur anschließen,mit OxyAction oder derartigen No-Name-Varianten und möglichst heißem Wasser, zuallererst versuch ich immer mal eine befleckte Stelle mit o.g Lösung zu betupfen(Wattestäbchen),um zu sehen,ob das Hemd farbecht ist.Verändert sich da nichts, kannst Du das gesamte Hemd getrost in die heiße Lauge geben und über Nacht wirken lassen.Also ich krieg damit fast jeden und auch noch so alten Fleck meist weg....Hilft das alles nix, solltest Du vielleicht der receycle-Slyle von Sabine (FM) in Erwägung ziehen:-).Liebe Grüße Christel

Anonym hat gesagt…

Weißes BW-Hemd???
Bis jetzt habe ich damit immer erfolg gehabt>> aus Vollwaschmittel einen nassen Baggermatsch zaubern, draufgeben, Hemd zusammenrollen und 2-3 Tage liegen lassen. Dann (Hemd ist ja eh versaut) bei 60° (notfalls auch nochmal mit 95°)Koch/Buntwäsche waschen.
Viel Glück
Sabine

aniliy hat gesagt…

Entfärben kann ganz ganz spannend sein :)
Ab und an entfärbe ich die Shirts vom Gatten, der schmiert sich die weißen Dinger gern mal in der Konditorrei mit lecker Marmelade und Co. ein.
Und da kommt eben auch mal Fleckiges rein in die Maschine.
Dafür nehm ich das Hammerzeugs vom Drogeriemarkt. Und es ist immerwieder spannend, welche farben am ende noch blass da oder ganz weg oder doch noch da sind.
Manchmal bleiben nur die Nähte bunt, was auch toll aussehen kann... auf jeden Fall immer ne interessante Kiste!

Marienkäferle Pauline hat gesagt…

also wenn es weiß ist, kannst es bleichen...und dann gibt es so kleine Tuben von doktor Beckmann (glaub so heißen die) und die sind so hellgrün oder so... und die sind für alle möglichen Flecken... gibt es für Blut, tinte, gras und und und... kriegst in der Drogerie... also die habe ich schon oft bei Flecken angewendet und es hat immer geklappt...sogar die eingetrockneten Karottenflecken vom babyglässchen gingen raus...

probier das mal aus...

lg pauline

Link within

Blog Widget by LinkWithin