Samstag, 13. März 2010

Es rauscht im Bloggerwald




Oh ja, und zwar gewaltig, wenn ich mir die verschiedenen Posts durchlese. Aber das Thema ist ja auch brandheiß, man kann sich fast die Finger daran verbrennen.

Das Kopieren/Inspirieren oder schlichtweg Klauen ist schwierig zu definieren und noch schwieriger zu verurteilen.

Wahrscheinlich ist jeder Kreative in irgendeiner Form schonmal davon betroffen gewesen.

Ich für mich lasse mich gerne von tollen Ideen inspirieren - aber die Weiterentwicklung zu einer eigenen Idee ist für mich ganz wichtig.

------------------

Aber trotzdem wurde mir auch schonmal zugetragen, das ich meine Stickideen *irgendwo her* hätte.

DAS hat mich total erschüttert.

Ich war immer überzeugt, daß jeder sehen muß, wieviel Herzblut und Energie dahinter steckt, daß jeder automatisch weiß, daß ich abendelang an Zeichnungen sitze, immer wieder skizziere, erweitere, verwerfe...bis dann etwas herauskommt, womit ich mich hundertprozentig identifizieren kann.


-----------------------

Aber ich hatte auch schon mal das Gefühl, daß Ideen von mir übernommen wurden.
Das tut - ehrlich gesagt - richtig weh.
Denn nur weil ich das *als erste* gemacht habe (falls nicht zufällig in Timbuktu jemand vor drei Jahren genau die gleiche Idee hatte) kann ich nicht automatisch sicher sein, daß es respektiert und NICHT kopiert wird.
Ich möchte auch nicht jedem böse Absicht unterstellen...aber manchmal ist es auch ganz offensichtlich, wenn jemand eine Idee 1:1 übernimmt.

Natürlich habe ich kein Problem, wenn jemand eine Idee, die ich im Blog zeige, für sich nacharbeitet - ich freue mich ehrlich darüber! Aber das fällt auch nicht unter das Thema.


----------------------

Dann ist letzthin folgendes passiert: ich habe eine schöne, große Tasche von dem tollen Buntlabel hier. Ich überlegte, ob ich mir die für den Schnickschnack, den ich zum Nähtreff schleppe, in etwas kleinere Form für mich privat nachnähen soll.

Bevor ich dazu gekommen bin, erschien GENAU diese Tasche als Ebook.
So! Nähe ich diese Tasche noch für mich?
Nach der Vorlage, die ich habe?
Und wenn ja, zeige ich sie noch im Blog?
Die Befürchtung, daß das irgendwelche blöden Reaktionen kommen, ist nicht ungerechtfertigt, denke ich.
Entweder, daß ich kopiert habe (von dem Ebook) oder daß ich der Macherin des Ebooks unterstellen möchte, daß SIE kopiert hat.
Soweit ist es schon.



Ihr seht, ich mache immer seeeeehr weitreichende Gedanken ;0)


Aber EINES geht garnicht: wegen alltäglichen Standard-Sachen, die jeden Tag in irgendeinem Blog und das schon seit Jahren gezeigt werden, sich zu beschweren, man sei kopiert worden.

Es gibt einzigartige Ideen, aber die sind eben die Ausnahme.


Natürlich gibt es leider ja auch Anbieter, die schon den Ruf haben, geklaute Ideen zu vertreiben...aber ich hoffe immer, daß sich so etwas irgendwann gut herumgesprochen hat.

UND: anonyme Kommentare! Die finde ich auch ganz, ganz schrecklich. Weniger, weil ich mich angeriffen fühle, das steht an zweiter Stelle. Wenn ich versuche, mich in den Menschen reinzuversetzen, der einen anonymen Kommentar gibt, zu feige, seinen Namen unter eine Gehässigkeit zu setzen...die Antworten, die ich auf die Beweggründe dieser Menschen finde, sind zutiefst bemitleidenswert und erschreckend.

Aber: ändern kann man es nicht!
Vielleicht ein wenig zum Nachdenken bringen...


Ich weiß nur für mich, daß ich mich auch weiterhin an den positiven Seiten der Bloggerwelt erfreuen werde, an und MIT den Menschen, die genau wie ich eine unbändige Freude für Kreativität und die schönen, bunten Seiten des Lebens haben.


So! Das war das Wort zum Sonntag ;0)
Scheint ein Samstagabend-Ritual zu werden bei mir...


Liebe Grüße und ich bin dann mal nähen
(oder besser gesagt: sticken! Eine vielleicht neue Idee ;0)))

Kommentare:

Raupptiere hat gesagt…

Danke für dein Sonntagswort am Samstag! Du triffst den Nagel aufn Kopf. Bitte "unterschlage" und keine deiner Werke!! Ich freue mich immer Kreative Sachen zu sehen - gerne nehme ich Ideen mit an meine Maschine!

Natürlich muss man schwer schlucken, wenn man die eigene Idee woanders sieht - noch dazu wenn sie 1:1 übernommen wird.

Mädels seid doch kreativ und gebt den tollen gesehenen Ideen im Netz euren eigenen Stempel drauf! Und damit meine ich nicht (nur) das eigene Webetikett ;-)

Auch hier für alle PEACE ;-)

Gruß Sabine

tina-kleo hat gesagt…

:-) die Grenzen beim Nähen und verarbeiten sind knapp, Caro und Punkte überall... Rehe und Pilze... und ja auch eben Rüschen sind dabei....

Zeichnungen eins zu eins übernehmen und sie dann sein eigen zu nennen geht gar nicht...

Und das mit Tasche verstehe ich auch gut, als ich gestern meine Beanie genäht habe, dachte ich.. HUCH nicht das jemand so eine Stoffkombi mit rot und punkten UND einer Häkelblume verkauft und DENKT ich habe das nachgemacht.....

das kanns nicht sein....

wünsche dir weiterhin den Blick, deine Sachen zu machen und auch den Mut, unberechtigte Kritik an dir ablaufen zu lassen...

In diesem Sinne

Auf den Weltfrieden!!

GGLG Tina

Inken hat gesagt…

Liebe Anja,
1:1 Kopien sind absolut kein Thema. Wer sich damit in die Nesseln setzt hat schlichtweg selber Schuld. Ich denke auch, dass unter Verkäufern im großen und ganzen kapiert wird was geht und was nicht - Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel.
Hier scheinen jedoch ein paar Vögelchen umherzuschwirren, die einfach mal ein bisschen aufmischen wollen, die auch gerade die gewerblich tätigen Blogger angreifen und auf gehässigste Weise hoffen, dass sie einen Umsatzeinbruch erleiden, warum auch immer.
Wo und ob sie überhaupt selber einen Shop haben, weiß bei Frau "anonym" natürlich niemand. Und einen falschen Namen kann man schnell mal schreiben. Heute S... und morgen K....
Ich wurde gleich von zwei dieser Anoymen attackiert, kaum, dass ich meinen Post gemacht hatte. Wusste nicht einmal, ob es sich um ein und dieselbe Person handelt oder nicht. Ab heute ist deshalb ein anonymer Kommentar auf meinem Blog nicht mehr möglich. Ich lasse mir von solchen Trollen nichts kaputt machen.

So, jetzt werde ich auch erstmal abschalten und gemeinsam mit meiner Familie ein bisschen entspannen.

Viele liebe Grüße von Inken

EMMA hat gesagt…

ja, lass doch einfach anonyme kommentare nicht mehr zu!!!!!

kopieren von anderen...das machen doch nur leute, die selber keinerlei ideen im kopf haben.

und schwer ist es wirklich bei euch *nähern* neue ideen zu entwickeln und diese auch einzig für sich zu haben, denn es gibt ja wirklich sehr sehr viele, die dieses hobby/beruf haben.

lass dich nicht beirren!!!!!!
lg emma

Michaela hat gesagt…

oje, das verstehe einer wer will.

Warum artet das immer so aus....schade

Und sehr schade würde ich es finden, wenn kreative Köpfe, wie Du es bist einfach nichts mehr zeigen oder nicht mehr alles, das schadet uns allen. Mir wäre es allerdings zu langweilig andere Ideen umzusetzten, vor allem 1:1, wenn ich aber was übernehme, wie die Idee der Farben und Bänder Zusammenstellung bei der Dortje, dann schreibe ich es dazu.

Ich schaue sehr gerne bei Dir rein und mache dies weiterhin mit Freude!!!
ganz liebe Grüsse
Michaela

Leni Farbenfroh hat gesagt…

Liebe Anja,

du hast es genau auf den Punkt gebracht! Danke dafür!

Ich denke das es im Moment im Bloggerland auch etwas unübersichtlich ist da viele verschiedene Themen durcheinander herumgeistern.

Meine Meinung:
1. Stickdateien und Ebooks tauschen geht gar nicht!
2. 1:1 Kopien gehen auch gar nicht!
3. Kann jeder nähen wie und mit welchem Material er möchte, das ist seine ganz persönliche Freiheit und wem es nicht gefällt der brauch es nicht ansehen, bzw. kaufen oder nachnähen.
4. Gehässige anonyme Kommentare sind einfach nur feige. Ich möchte aber trotzdem meinen Lesern ohne google Konto die Möglichkeit lassen zu kommentieren.
5. und für mich der wichtigste Punkt: Bin ich froh das es zum Glück nur die wenigsten sind die nicht friedlich miteinander umgehen können.

Inspirieren lasse ich mich gern und ich hoffe auch das ich einige inspirieren kann. Darüber freu ich mich!
Das jemand mal zur selben Zeit dieselbe Idee hat passiert, das ist mir auch schon so gegangen und hat sicher nichts mit böser Absicht zu tun.
Allerdings gibt es so einige denen das fast bei jedem Post passiert und da glaube ich dann nicht mehr das es versehen ist.

Liebste Grüße Tanja

evchen hat gesagt…

du hast es getroffen. sicher ist man nicht davor geschützt ausversehen etwas zu machen, was vielleicht schonmal da war. ohne das man davon weiß eben. aber 1:1 kopien habe ich inzwischen schon so einige gesehen. wenn einen dann sogar die eigenen kunden darauf ansprechen und mich darauf hinweisen, werd ich echt nachdenklich. es gab da mal einen shop, da hab ich nicht mehr gewusst, ob es mein eigener ist oder nicht...da waren echt soviele sachen *kopiert*
ärgerlich, dass man da nur an den gesunden menschenverstand, respekt und fairness appelieren kann.
dicker drücker
eva

schneckchen hat gesagt…

Das, was du da geschrieben hast, kann ich voll und ganz unterschreiben.

Ich finde sowohl unberechtigte Plagiatsvorwürfe, als auch Plagiate an sich sehr traurig und unfair. Sie zeugen oft von Missgunst und Neid.

Sicher kann man irgendwo etwas sehen, was einem gefällt und das als Inspiration nutzen. Ebenso kann es auch passieren, dass man eine ähnliche Kombination wählt, die schon jemand vor einem gefählt hat - oft unbewusst. Ist das dann schon Plagiat?
Oder wo beginnt das?

In der kreativen Welt gibt is immer mal Überschneidungen und Ähnlichkeiten, grade auch weil bestimmte Dinge zusammen besonders gut aussehen.
Absolut indisskutabel falsch finde ich wirkliche Plagiate die als eigene Idee ausgegeben werden. Der jeweilige Urheber der Idee sollte immer erwähnt werden. Einfach aus Respekt und Anerkennung, immerhin schätze man seine Arbeit so sehr, dass man die Idee selbst aufgenommen und/oder nachbearbeitet hat.

Claudia hat gesagt…

ähm? kann mich mal einer aufklären??? da ist man ein paar tage nicht richtig online..dann liest man nur noch solche posts...was ist denn passiert...nun gut zu deiner tasche..da hätte ich an deiner stelle keine probleme...ich würde es genau so schreiben, das du eben eine kleinere version der vorhandenen machen wolltest...vielleicht sogar mit bild? und wer kann dir den bitte verbieten, eine solche tasche selber zu basteln? wohl niemand, oder? ich habe auch vor einigen monaten einen schnitt für eine etwas größere tasche selber gebastelt und den werde ich auch nochmal nähen...ich kann doch nichts dafür das es nu ein ebook gibt was meiner tasche sehr nahe kommt... ;-)das ist nunmal so...aber trotzdem sollte sich jeder bewußt sein, das natürlich ein blog auch super gerne für den ideenklau hergenommen wird...ich lasse keine anonymen kommentare zu...auch nicht mehr bei verlosungen! denn ich habe auch da nicht so nette erfahrungen gemacht...zumindest danke kann man ja mal sagen...anderes tehma..ich schweife ab...lasst euch bitte alle nicht so runterziehen....nach regen kommt auch sonnenschein...bei mir scheint die sonne gerade :-D..

liebe grüße
claudia

Martina hat gesagt…

Ich habe von dem ganzen "Drama" nichts mitgekriegt, ich bin aber ganz Deiner Meinung.
Es gibt einen groooßen Unterschied zwischen 1:1 Kopien und nachgearbeiten Stücken, die den eigenen Touch haben.
Meine Meinung: natürlich kannst Du die Tasche in Deinem Blog zeigen, auch wenn es schon ein ebook dazu gibt.
Wenn ich mir für alle Sachen ein ebook oder einen Schnitt kaufen müsste, die ich eigentlich selbst kann, dann wäre das schlimm, oder? (Ich rede hier nicht von den *WOW - DAS ist ja mal was Neues* ebooks oder Anleitungen, davon gibt es auch nicht sehr viele).
Jeden Tag kommt irgendwo ein neues ebook raus.
Und woher nimmt man die Inspiration für ein neues ebook einen neuen Style etc?
Man geht Bummeln, sieht im Schaufenster ein tolles Teilchen, und denkt sich, *ah ja, muss ich doch direkt mal ausprobieren*.
Finde ich legitim wenn man noch etwas eigenes mit reinpackt. Nicht in Ordnung finde ich dann zu sagen *meins!* (Mir gehört lediglich der Schnitt und der Text den ich mir dazu gemacht habe)

Unsere Mütter und Großmütter wenn Bloggen würden, würden sich wahrscheinlich permanent denken: Ach, das kommt jetzt wieder?
Ich glaube der Innovationszug ist zum größten Teil auch abgefahren (nicht nur in der Nähbloggerwelt)

Ganz ehrlich ist das auch der Grund warum ich im Moment sehr wenig blogge und wenig in anderen Blogs lese.
Ich nähe viel zu gerne und möchte mir nicht die Freude daran nehmen lassen.

Danke, dass ich mich bei Dir ein bißchen "auskotzen" dufte und bis bald?

Liebe Grüße

Martina

p-design hat gesagt…

mir fällt bei dem thema "NEUE ebooks" oder "NEUE schnitte" meistens nur eins ein:

"das rad kann nicht neu erfunden werden"

die natur hat den fliegenpilz hervorgebracht , waldtiere gitb es auch schon ziemlich lange...;o)

...so ein aha-erlebnis nach dem motto "das ist aber eine tolle idee" oder "sowas habe ich ja noch nie gesehen"...danach muss ich echt lange suchen...

...allerdings etwas übernehmen und so tun als hätte man es sich selbst ausgedacht, davon rede ich natürlich nicht...das ist echt unverschämt...und rumgezicke auch...das ist echt das letzte...

ggglg nicole

LinVins hat gesagt…

Ich hab neulich mal in einer E-Mail geschrieben: Das Fahrrad kannst du nicht neu erfinden, nur ein schickeres neues draus machen mit mehr Gängen. Ich halte es da genau wie Nicole. Es gibt immer Dinge, die gab es schonmal. Manchmal hat man eine Idee, die ein anderer zeitgleich auch hat, das passiert (bei wieviel Millionen Menschen auf der Welt) schon ab und zu.

Zum abkupfern 1:1 kann ich nur sagen, wenn ich so etwas mache, dann frage ich nach, ob ich das darf und zeige den Ursprung.

Ich hab zwar meine eigenen Ideen, aber manchmal gefällt mir etwas so sehr, dass ich sage, ja, genau SO stelle ich es mir vor.

Ich fände es sehr schade, wenn du deine Sachen nicht mehr zeigen würdest. Ich muss aber ganz ehrlich sagen, ich verliere so langsam die Lust am Bloggen. Aber nicht durch deinen Post!

Liebe Grüße
Kirsten

Britta hat gesagt…

Ach man, das ist wirklich doof. Ich sehe das in den englischen /amerikanischen blogs andauernd, dass da "kopiert" und "übernommen" wird. Das ist ärgerlich und ich kann verstehen wenn du da keine Lust mehr hast was zu zeigen.
Aber anonyme Kommentare, die kannst du sperren. Das muss sich keiner gefallen lassen...
LG Britta :o)

Die kleine Krone hat gesagt…

oh, was ist das?
Bin eigentlich neu und verstehe das im Moment nicht ganz.
Aber das macht mir Angst!
Das ganze soll doch Spaß machen und kein Konkurrenzkampf sein.
Es wäre schade, wenn du deine schönen Sachen nicht mehr zeigen würdest.
Anonyme Kommentare finde ich auch nicht so gut. Man soll immer zu dem stehen was man denkt und sagt, das ist meine Devise.
Es gibt viel wichtiger Dinge im Leben!
Wir profitieren doch alle von einander.
Kopf hoch, mach bitte weiter!
Liebe Grüße
Annelie

PüppiLottaDesign hat gesagt…

Auweia, auweia. Sind wir in dieser Welt nicht Erwachsen?????? Ist alles Ideenklau?????? Jetzt mal ehrlich!!!! Waren wir nicht alle entrüstet, als JACK W... die Abmahnwelle lostrat??? Da waren alle so kulant und fanden das Theater was dieses Unternehmen machte absolut indiskutabel und unangebracht aber hinter den Türen im kleinen eigenen Kreativreich scheint das anders zu sein. So oft lese ich soetwas und eines sollte mal DEUTLICH gesagt werden: Die Welt ist Riesig, Kreative Menschen gibt es viele und man kann nicht alles wissen und kennen und manchmal ist es Zufall, dass jemand die gleiche oder eine ähnliche Idee hat. Manchmal findet jemand eine Tasche toll und möchte aber das und dieses nach eigenen Vorstellungen noch verändern. Warum auch nicht. Auch ich habe bei Farbenmix ein Kleid entdeckt, was dem Elenor-Schnitt von mir gleicht. Naund????? Die Person hatte eben dieselbe Idee noch bevor mein Ebook bei Farbenmix erschien und hat einfach einen kleiderschnitt abgeändert. Deshalb dreh ich nicht durch. Ich fände es schlimmer, wenn mein Ebook gekauft und weitergeben wird. Das schmerzt mich mehr.

Also nun gut hier von mir. Ich schau sooooo gern auf deinen Blog, und nur weil vielleicht mal das ein oder andere Teilchen Ähnlichkeit mit etwas woanders her hat, sehe ich doch auch genauso die anderen tollen Ideen von dir, die mir zeigen, das du definitiv super kreativ bist und dich nicht verstecken brauchst!!!

Bitte zeige alles was du machst. Egal was von anderen kommt.

GGLG
SYlvana

noz! hat gesagt…

Hallo Anja,

ich bin immer mal wieder stille Leserin bei dir, weil ich deinen Blog einfach mag und mir gerne Augenfutter holen, auch wenn ich keine Fliegenpilze auf die Klamotten meiner Kinder nähe (Hab "nur" Jungs und die wollen was anderes :-) ) ... aber ich verstehe deine Gedanken sehr gut.
Ich hab in meinem Blog eine Anleitung für eine Tasche geschrieben, weil ich immer wieder nach dem Schnittmuster gefragt wurde. Und so habe ich eben genau meine Variante aufgezeigt und dachte, dies wär mein großartiger Gedanke gewesen ... und fand eines Tages einen amerikanischen Blog, in dem eine nette Dame die Tasche genau so genäht hatte wie ich, nur eben ein paar Jahre früher. Ja und nun ... meine Idee, ihre Idee?
Das ist wirklich ein schwieriges Thema.
Aber was gar nicht geht, ist Entwürfe abzukupfern und dann 1:1 als sein eigenes zu verhökern!
Ich wünsche dir weiterhin viele kreative Ideen und lass dich nicht vom Taschenähen abhalten!

Link within

Blog Widget by LinkWithin