Samstag, 27. Februar 2010

Erfahrungsbericht.



Habt ihr einen Moment Zeit? Es wird etwas länger...;0)


Von einer Stickmaschine habe ich seeeeeeehr lange geträumt, preislich war das immer etwas unerreichbares.

Irgendwann sah ich sie durch Zufall, meine Diva...die Husqvarna D1 gebraucht bei einem Ebay-Anbieter (mit großem Laden im Hintergrund).
Das war eigentlich genau das, was ich nicht wollte: im Internet so eine Maschine kaufen. Aber nach einigen Überlegungen und Mails habe ich mich dann für dieses Angebot entschieden, in der Hoffnung, daß ich mich schnell - auch ohne beratendes Fachgeschäft - in die Stick-Materie einfinde.


Es war auch nicht so einfach...der Telefon-Support des Internet-Ladens war...naja...und ich habe dann wochenlang rumexperimentiert, mich eingelesen und bin dann auf das Forum der Hobbyschneiderin gestossen.
Dort hat mir vor allem die liebe, unvergessene UL(rike)ME(hne) sehr weitergeholfen.


-------------------------

Vor knapp 2 Jahren entstand dann in Zusammenarbeit mit Sonja meine erste Stickdatei ...ganz schön aufregend und ich dachte mir im Vorfeld, daß die Diva vielleicht extra nochmal frisch gemacht wird dafür.

Sie lief super...es sollte einfach nochmal eine Überholung gemacht werden. Nach Rücksprache mit dem besagten Internet-Shop wurde mir eine Bearbeitung von 2 Wochen zugesagt.

Nach drei war die Diva immer noch nicht hier.
Als sie dann kam, wollte ich mich in die Arbeit stürzen.
Knack!
Nadelbruch, kaum, daß ich auf *Start* gedrückt hatte.
Ich stellte fest, daß die Nadel die Stichplatte traff, der Nähfuß war verzogen.
O.K. - wir sind alle Menschen, jeder macht mal Fehler, es war natürlich kein günstiger Zeitpunkt, aber es ließ sich nicht ändern.
Sauer war ich nicht.
NOCH nicht!

Maschine wieder zurückgeschickt, dann dauerte es nochmal seine Zeit, bis sie wieder hier war. Dann fehlte das Stromkabel und die Glühbirne war defekt.
DAS war mir allerdings zuviel!


Entschuldigung des Anbieters und ein Einkaufsgutschein kam - soweit so gut...

---------------------------------------------

Im Laufe des letzten Sommers/Herbst war irgendwann der Punkt, wo ich feststellte, daß meine uralte NÄHmaschine langsam in die Reserve gehören könnte...und fing an mit einer neuen zu liebäugeln.


Die Frage war: WO kaufen?
Neee..lieber nicht bei dem besagten Anbieter....aber der hat SOOO eine große Auswahl...und ein Preisangebot, dem man kaum wiederstehen kann.
Also doch nochmal probieren?
Nach einem 5-Minuten-Verkaufs-(nein, KEIN Beratungs-)gespräch hatte ich die Maschine meiner Wahl mit 6-Wochen Probezeit bestellt.
Eine Bestellbestätigung sollte per Mail kommen.
Als ich den Hörer aufgelegt hatte, sagte mir mein Bauchgefühl ein klares: NÖ!



Kurzentschlossen rief ich bei einem anderen Anbieter an, der mir auch von jemandem aus dem Hobbyschneiderin-Forum empfohlen worden war.

Nach einer halben Stunde Beratungsgespräch habe ich mich dann für eine andere Maschine entschieden.
Nachdem ich gefragt wurde, was ich von der Maschine erwarte (zuverlässiges Arbeitstier, das mit mir durch dick und dünn geht), wurden mir sehr kompetent Vorzüge der unterschiedlichen, in Frage kommenden Maschinen erklärt. Nach zwei Tagen war dann meine neue Maschine hier......und ich versuchte, mich einzuarbeiten.


----------------------


Naja, mit dem Amselkind war ja nicht mehr so viel Zeit zur Verfügung...wenn mal etwas nicht klappte, schob ich es darauf daß wir (Maschine + ich) uns einfach noch nicht aneinandergewöhnt hatten.

Aber irgendwie funktionierte es nicht, wie es sein sollte. Wenn ich keinen Nerv mehr hatte, habe ich einfach meine Reserve-Oma hergenommen...
...aber letztes Wochenende ist mir der Geduldsfaden gerissen.

Als ich die Pilz-Tunika für das schlafende Amselchen nähte, war kaum eine Naht zufriedenstellend. Den Jersey hat sie dann reingezogen. GRHHHHH!


Durch die Pilzdatei bin ich die Woche dann nicht dazu gekommen, mal in Ruhe mit dem Anbieter zu telefonieren.
Erst gestern war es dann soweit.

Ich war mit meiner Beschreibung der Fehler noch nicht mal zu Ende, als mir gesagt wurde, daß das kein Problem wäre, die Maschinen würden ausgetauscht.
Und wenn ich dann immer noch nicht zufrieden wäre, könnten wir nach Absprache auf ein anderes Modell umsteigen.
Ich war sprachlos.


Vor allem, nachdem die Post heute schon die neue Maschine gebracht hat.


Und deswegen muß ich euch jetzt zutexten, so ein guter Service verdient es einfach, erwähnt zu werden!
Deswegen gibt es heute eine ganz offizielle Empfehlung aus der Feenwerkstatt ;0)


Falls ihr Fragen zu Näh- oder Stickmaschinen habt (egal, welches Fabrikat), wendet euch einfach an Herrn Sommer

---------------------

Edit: die Bestellbestätigung des Online-Shops ist bis heute nicht gekommen...und die bestellte Maschine natürlich auch nicht ;0)

Kommentare:

mondbresal hat gesagt…

Ich könnte eine ähnliche Geschichte erzählen und bin mittlerweile auch feste Kundin bei Herrn Sommer. Würde nur noch dort kaufen.
Ich hab schon mal einen ganzen Vormittag bei ihm im Laden verbracht, mit meiner Stickmaschine, die ich im Internet gekauft hatte. Er hat sie mit mir so lange eingestellt, bis ich wieder zufriedenstellend sticken konnte.
Meine Nähmaschine habe ich bei ihm, den "Nähmaschinenflüsterer" gekauft.
Kann deine Geschichte nur bestätigen.
Liebe Grüße
Renate

LinVins hat gesagt…

Ja, der Herr Sommer. Ich brauch gar nicht dem Link folgen, ich weiß wen du meinst. Ich habe in Regensburg meine Stickmaschine gekauft und habe sehr von seiner professionellen Beratung profitiert.

Ich bin mit dem Nähmaschinen Sommer seeehr zufrieden!

Liebe GRüße
Kirsten

Manjas-Kleine-Welt hat gesagt…

Hallo Anja,

vielen Dank für deinen Bericht. Ich bin ja auch schon am liebäugeln, weiß aber nicht wirklich welches das richtige ist. Für mich muss sie nähen und sticken können, das ist ja klar, aber wer die Wahl hat, hat ie Qual. Ich habe bisher eine einfache Maschine vom ALDI, mit der ich ganz gut zurecht komme. Ich denke aber auch das ist ein Unterschied wie Fahrrad und Motorrad. Ich bin immer ganz neidisch wenn ich eure schönen Sachen so sehe. Ich glaube ich bleibe erstmal beim Fahrrad und lerne das fahren noch besser und mache mir dann Gedanken über ein Motorrad. Bis dahin werde ich mir immer wieder eure schönen Werkstücke anschauen.

Liebe Grüße Manja

FrechesFruechtchen hat gesagt…

Liebe Anja, ich mußte so an meine eigenen Erfahrungen denken, als ich deinen Bericht las. Auch mir ging es so. Ich habe meine erste Stickmaschine (wahrscheinlich vom selben onlineanbieter) wie du bestellt und hatte von Anfang an nur Probleme mit der Maschine und dem Händler. Ich hätte heulen können. Schließlich habe ich dann aus lauter Frust meine 1/2 jährige Maschine gepackt und bin nach Regensburg gefahren. Ich kann Herrn Sommer auch nur empfehlen, sehr kompentent, hilfsbereit und ehrlich.

GLG
Heike

dat Bea hat gesagt…

Danke für den Tipp, ist schon auf Favoriten gelegt!!

Stoffzwerg hat gesagt…

Huhu,

ich habe auch schon bei Herrn Sommer gekauft - tolle Beratung.

Liebe Grüße

Katja

Kerstin hat gesagt…

Ah, der Herr Sommer. ;)
Meine ACE und meine Toyota stammen beide von Sommer und ich kann mich nur anschließen!
Die waren nett und kompetent und gaben mir auf meine zugegebenermaßen blöde Frage auch direkt Antwort ( warum in der Anleitung der ACE auch nicht stand, dass man den Fußanlasser ausstöpseln muss, wenn man das automatische Nähen und die Knopflöcher haben will... ist sicher ein Intelligenztest für die ambitionierte HS! *lach* )

Und Ulme.. auch als Nichtstickmaschinenbesitzerin vermisse ich sie ganz heftig. Sie war nämlich meine Chat-Seelentrösterin in vielen Fällen und ohne sie ist die Welt wirklich um einen tollen Menschen ärmer geworden!

sonia hat gesagt…

Oh Anja! Das ist sooo ärgerlich, wenn es nicht so läuft... (ich hab auch mehr als schlechte Erfahrungen gemacht!) Was Reparaturen anbelangt hab ich aber eine zuverlässige und gute Adresse in Nürnberg (Marke egal - Maschine schnurr dann nur noch!). Falls da Bedarf wäre sag mir bescheid!
Amsonsten: Viel Spaß mit der Neuen und danke für den Tipp!
LG
sonia

Tina hat gesagt…

Danke für den Tipp!
Ich muss meine Stickmaschine auch unbedingt mal in "Kur" schicken, war mir aber auch nicht sicher, wohin ich sie schicken soll. Werde gleich mal bei Herrn Sommer anfragen, ob er auch Singer Maschinen wartet.
Ich hab die Maschine auch bei eba* gesteigert. Die Vorbesitzerin hat sie bei Diettrich Nähma gekauft, von dem Service war ich bei meinen anfänglichen "Schwierigkeiten" leider auch nicht überzeugt..
LG, Tina

Lee-Ann hat gesagt…

das finde ich einfach gut, dass wir frauen unsere erfahrungen austauschen können und das ist doch die beste reklame für ein geschäft...schade bin ich so weit weg...ich würde diesen herr sommer sicher auch ein paar fragen stellen...viel freude mit deiner maschine...
ciao ciao liebe grüsse lee-ann

Emma hat gesagt…

Liebe Anja,
danke für den Bericht, denn das mit dem Service ist mir auch schon aufgefallen, nur leider hab ich noch niemanden gefunden, der wirklich richtig gut ist.. ich liebäugel ja auch schon lange mit ner neuen Maschine... (wohl wieder nicht dieses Jahr..aber wenn der Zeitpunkt kommt, dann bin ich wirklich froh über eine kompetente Beratung. ich danke dir dafür..
lg
emma

isi LiV hat gesagt…

Oh, das ist schön zu hören und leider hört man das viel zu selten. Bislang hatte ich eine tollen Händeler vor Ort. Umzugsbedingt ins nähtechnische Niemandsland weiche ich in vielen Bereichen nun auf`s Internet aus. Wenn ich nun in Nöte geraten sollte, werde ich mich bestimmt nun an Herrn Sommer wenden. Lieben Dank für Deine offenen Worte und ich wünsche Dir recht bald eine gute Freundschaft mit Deinen neuen Maschinchen.
LG, Heike

tina-kleo hat gesagt…

So ist das, wo Service noch GROSS geschrieben wird, kommt man gerne wieder hin und empfiehlt auch weiter :-)

ich hab mit Spannung deinen Text gelesen und kann alles total nachvollziehen!!!!

GGLG Tina

Glückskind hat gesagt…

Jepp, ich bin auch ein Sommer-Fan. Wie schön, dass Dein Frust nun so ein gutes Ende findet!

Liebe Grüße,
Juliane

Anonym hat gesagt…

Hi Anja,
Herr Sommer ist doch DER Nähmaschinenflüsterer - auch ich bin nach teuren Irrwegen (wahrscheinlich beim gleichen Händler, schnell im Beschwafeln, aber eine Niete bei Reparaturen) bei Herrn Sommer gelandet. Damals hatte ich meine Innovis woanders gekauft, die hat nicht funktioniert, alsowurde die Maschine nach erfolglosen Reparaturversuchen getauscht (ja da isser schnell, der andere) und die neue ging wieder nicht so. Sie war sogar bei brother, nix wars, dann bin ich zu Herrn Sommer und er konnte mir helfen. Seither bin ich seine Kundin und seit einigen Monaten hab ich eine PR und die große Bernina. Und das neue Cutwork von Bernina hat er so gebastelt, dass es bei anderen Maschinen auch läuft. Und er ist sooo schnell - und überhaupt, seit ich bei ihm bin, sind meine Maschinen nicht mehr anfällig.
Irgendwann kommt jeder drauf, spätestens nachdem er so richtig über den Tisch gezogen wurde - und dann gehts ihm wie mir, er landet bei Thomas Sommer.

lg
petra
Anja, welche Maschine wurde es denn?

Marion (SiMa) hat gesagt…

Wow, vielen Dank für den Tip. Nachdem ich meine Ovi und STickmaschine beim örtlichen Händler gekauft habe und sehr unzufrieden mit der Beratung und dem Service bin, kaufe ich nur noch im Internett. Da ich mir schon immer alles selbst beibringen mußte (sehr schlechter Service) und auch schon sehr viele Tips bei der Hobbyschneiderin bekommen habe, habe ich überhaupt kein schlechtes Gewissen dabei. Allerdings hatte ich bisher immer in mulmiges Gefühl, welches sich bisher zum Glück noch nie bestätigt hat. Wenn ich dann noch eine Empfehlung bekomme, kann ja gar nichts mehr schief gehen.

GLG Marion

Feenwerkstatt hat gesagt…

Danke für eure Berichte :0)
Und @Petra: es ist die Babylock élégante.

Liebe Grüße von der Anja

Link within

Blog Widget by LinkWithin