Sonntag, 31. Januar 2010

Buntfärberei




Ich färb mir die Welt, widdewiddewie sie mir gefällt!



Färben find ich klasse.
Es ist einfach toll, sich etwas individuell und vor allem passend zu färben - und es macht auch eine Menge Spaß.



Auch für die Wickeltunika von Frl. Amsel habe ich passende grüne Borte gefärbt - das ist einfach eine Farbe, in der man am schwierigsten passenden Stoff oder Borten findet.

Meisten verwende ich Simplicol Textilfarben .
Ich finde sie ungemein praktisch, da es sie in kleinen Packungen gibt, sie durch die Pulverform leicht zu dosieren und zu mischen sind und man braucht nicht extra Salz.

Bei den Borten nehme ich am liebsten diese naturfarbenen Häkelborten aus Baumwolle (irgendwie bilde ich mir ein, daß die sich besser färben lassen als die reinweißen).



Ich wasche sie grundsätzlich vor und färbe sie bei 60° - immer in der Waschmaschine.


Ich habe einmal versucht, BW-Band in einem Plastikbehälter zu färben, es war eine...naja...durchwachsene Anglegenheit. Abgesehen davon, daß es nicht funktioniert hat, waren der Behälter, meine Hände, dasc Waschbecken...irgendwie mehr verfärbt, als ich vorhatte (jaaaa - ich hätte diese Einweghandschuhe nehmen sollen)

Bei der grünen Borte habe ich ein langes Stück in Natur abgeschnitten und mit einem gestrichenen Esslöffel Farbpulver in die Waschmaschine gegeben.
Die Farbe gebe ich vorher zu und drehe die Trommel ein paar mal. Oft suche ich noch ein Stück Stoff oder ein T-Shirt, damit es sich mehr rentiert...aber in diesem Fall hatte ich nichts mehr zum Einfärben.
Gewaschen dann auf 60° in einem Waschgang mit geringem Wasserstand. Und das Programm habe ich auch nicht voll durchlaufen lassen, sonst verbraucht man einfach zuviel Wasser und Energie.

Verwendet habe ich *Maigrün*...und die Farbe wurde sehr gut angenommen ;0)



Der Farbton war mir etwas zu intensiv, deshalb habe ich wieder etwas von der jetzt gefärbten Borte abgeschnitten und gemeinsam mit etwas reinweisser Borte in die Waschmaschine gelegt - zusammen mit ein ganz klein wenig *Oliv* , herausgekommen sind die

drei Farbtöne, der überfärbte hat super gepasst.


Wie man an der oberen sieht, muß man die Borten hinterher bügeln.
Wegen der Farbechtheit hatte ich nie Probleme...



Dann gibt es ja noch von Simplicol die Echtfarben . Die nehme ich gerne für größere Mengen. Der einzige Nachteil ist, daß das Einschubfach von der Waschmaschine hinterher immer etwas verfärbt ist...und wenn man nicht die ganze Menge braucht, ist die Aufteilerei etwas lästig.

Wichtig: dran denken, den nächsten Waschmaschinengang mit ausschliesslich schwarzer Wäsche zu waschen...es sei denn, man mag leicht pastellige Verfärbungen ;0)

Die Farben bekommt man in jeder Drogerie oder im Brauns-Heitmann Onlineshop .


Ansonsten finde ich es toll, auch andere Sachen einzufärben...wie diese Stiefel zum Beispiel. Mein Lieblingsexperiment waren aber bis jetzt diese hier:


auch in der Waschmaschine gefärbt, aber mit Seidenmalfarbe.
Obwohl Lederexperten das Färben/Waschen von Leder glaube ich generell nicht empfehlen...aber den Stiefeln hat es zum Glück nicht geschadet.

Der Spunkvater amüsiert sich immer köstlich, wenn er uns mit einer Taschenlampe bewaffnet vor der Waschmaschine ausharrend vorfindet...es ist einfach jedes Mal eine spannende Sache ;0)


-------------------------------

Edit: auf der Homepage von Simplicol gibt es noch eine Anleitung zum
Batiken . Dann muß ich doch nochmal die Plastikschüssel raussuchen *lach*



Kommentare:

heikedine hat gesagt…

Danke für die Idee!
Habe hier so viel Farbe und Borten- freu mich schon richtig auf´s Färben :-)
Liebe Grüße von Heike

* Wiener Wohnsinn* hat gesagt…

HI !!

Oh danke dir für die ausführliche Erklärung ! Ist wirklich eine super Idee, vor allem bei Borte , die man in der gewünschten farbe zu kaufen nur schwer bekommt !
ich werd´s auch mal ausprobieren !

glg u schönen abend noch, melanie

lavitadream hat gesagt…

oh das is wieder eine tolle anleitung.
ich färbe ja auch gern, nur mit schwarz habe ich bisher immer schlechte erfahrungen, das wird bei mir immer mehr ein komisches blau/grau, hast du ein plan warum?

xoxo andy

Kiki hat gesagt…

Hallo Anja,
so eine tolle Borte in diesem schönen Grün bekommt man ja auch nirgens zu kaufen ;) Du kannst aber auch in der Waschmaschine batiken - habe ich schon öfters gemacht. Man muss es nur gut abbinden.
LG
Kiki

Rubinengel hat gesagt…

kleiner Tipp: Zum Färben in der Wama die Farbe in eine Dosierkugel vom Waschmittel geben, dann verfärbt sich das Pulverfach der Wama nicht;-)
viele liebe Grüße Rubinengel

Feenwerkstatt hat gesagt…

Lieben Dank an euch...und Danke für die Tips!
Das man so eine Kugel verwnden kann, da wäre ich nicht drauf gekommen...
Liebe Grüße von der Anja

uebibaer hat gesagt…

Toll deine Färbereien, muß auch mal wieder neue Bärenfellchen färben, dafür nehme ich auch gerne die Simblicolor oder auch schon mal Eierfarbe die vom Ostereierfärben übrig bleibt.

LG Anita

Sylvie hat gesagt…

Super! Vielen Dank für Deine Infos :-)

Liebe Grüße
Sylvie

Meertje hat gesagt…

Coole Stiefeln!
Liebe Grüße Miriam

mondbresal hat gesagt…

Ja, ich habe auch schon Bänder gefärbt. ich habe ein paar Kilometer einer Sorte in beige aus einer Handschuhfabrik. Außerdem gibt es bei uns auf dem Flohmarkt einen Stand, mit diesen BWbändern. Vielleicht sollten wir mal einen Tausch starten - tausche rosa gegen grün.....*lach*
Liebe Grüße
Renate

Nina hat gesagt…

Klasse Idee!! Ich bin ganz hin und weg von den Steifeln. Ich hätte mich das, denke ich, nicht getraut. Aber sie sehen zum verlieben aus!! Lg Nina

Mila hat gesagt…

Boah, Du hast echt immer Ideen die mich umhauen! NIE wäre ich daruf gekommen Borten einzufärben! Sooooo toll! Wird bei Gelegenheit mal nachgemacht...!

DANKE!

LG Mila

bellaina hat gesagt…

Ich liebe diese Schuhe!

Die Idee ist generell Klasse aber die Schuhe *schmacht*

LG
Sabine

rosa p. hat gesagt…

erinnere mich: du hast schon einmal stiefel gefärbt..
das ergebnis ist umwerfend! dein mut wird belohnt!

mit den allerherzlichsten grüßen.

von rike.

Britta hat gesagt…

Hallo Anja,

die Idee, Stiefel zu färben ist ja genial. Ich habe noch Wildlederschuhe in orange und Seidenmalfarbe müßte ich auch noch haben..... Werde nachher mal schauen, welche Farben bei mir noch so rumliegen.

Liebe Grüße

Britta

hexenpüppi hat gesagt…

Danke für die tollen Tips ... bei mir ist das Einfärben von Borten bisher immer von mäßigem Erfolg gekrönt gewesen! Aber vielleicht lag es wirklich an der weißen Borte ... aber ich denk eher an der Plastikschüssel! ;O))))

GGLG, Ines!

Honigbärenbiene hat gesagt…

Die Stiefel sind ja der Hammer!!! Und die haben das so überlebt??? Ohne Ablösung der Sohle? Kaum zu glauben!!!

Hier stehen noch beige Wildlederstiefel... Hmmm... Lila wäre nicht übel...

Trägt die Wama Schaden davon??? Ich benutze nämlich die von Schwiema und mit ihr will ich es nicht verderben :-)

Liebe Grüße, Vanessa

charliebrown hat gesagt…

Was für ein Zufall, ich habe vor ein paar Tagen dein Blog durchsucht, wegen dieser Stiefel, aber irgendwie nicht gefunden.
Jetzt habe ich gestern mutig wie ich bin, die alten Wildlederstiefeletten in die Wama geworfen.
Das mit der Seidenmalfarbe hat bei mir nicht ganz so gut geklappt, die Schuhe sind etwas fleckig.
Aber vielleicht wage ich mich nochmal dran.
Danke für deine stets tollen Anregungen....

Miriam hat gesagt…

Wahnsinn, hätte nicht gedacht, dass man Stiefel in der Form färben kann. Ist Dir wirklich sehr gut gelungen!
Werde das bei nächster Gelegenheit wohl auch eimal antesten.

Link within

Blog Widget by LinkWithin