Dienstag, 31. Juli 2007

C'ANT STOP FELTING!!!

Vor einiger Zeit habe ich für meinen Zwerg entzückende Fliegenpilz-Schuhe gefilzt. Auf die Frage an meinen Göga, ob er denn auch welche haben wolle, meinte er, nein, lieber in orange mit Sonnenblumen.
Orange und Sonnenblumen? Für jemanden, der zufällig kein 8-jähriges Girlie ist? KEIN PROBLEM!
Leider habe ich die Ausgangsgröße der Wolle für eine Endgröße 45-46 nicht gemessen, aber sie war RIESIG. Die Schere auf dem einen Bild ist eine Stoffschere von ca. 15 cm Länge. Orange flauschige Wolken schwebten durch meine Küche...
Leider gibt es auch kein Bild der Sterepor-Inlets, die ich mit Hilfe von meinem Sohn zurechtgesägt habe, und die unser Wohnzimmer mit Neuschnee eindeckten...
Für die Sohle habe ich diesmal speziellen Belag verwendet, den Latex-Auftrag bei Toms Schuhen fand ich etwas unordentlich.
Auf jeden Fall sind sie gut angekommen!

Sonntag, 29. Juli 2007

Filzen auf Bayrisch

Es ist kein Ende der Filzphase in Sicht.
Am Donnerstag bemerkte ich, daß die Strassen mit Parkverbotsschildern gepflastert werden. Als ich meinen Nachbarn unbefangen danach fragte, sagte der regelrecht empört: " Na - do is doch das Trachtenfest!!!"
Um die Schande meiner Unkenntniss wieder auszugleichen, filzte ich in den folgenden 24 Stunden 2 Hüte, den 3. habe ich dann nicht mehr geschafft - aber die Wiesn kommen ja bald!
Wenn mir früher jemand gesagt hätte, ich würde mal auf ein bayrisches Trachtenfest gehen, hätte ich ihn ausgelacht.
Aber mit der richtigen Einstellung und 'ner anständigen Mass geht alles ;0)))

Dienstag, 24. Juli 2007

Rosige FILZTASCHE

Hurra, ich habe die Tasche fertig! Ich weiß jetzt schon, daß sie ein neues Lieblingsteil wird.
Ich glaube, mit der gehe ich in Serie...:0))))




Montag, 23. Juli 2007

Jetzt kommt die Wende....mit Lisa!

Als ich den blauen Mini-Karostoff bekommen habe, dachte ich: hm....was wirst du daraus machen? Hier kommt die Lösung: ein Wende-Schürzenkleid!
Als ich über meine Stoffauswahl nachdachte, mußte ich grinsen: der wunderbare blau-karierte BizzKids vom Hollandstoffmarkt kombiniert mit rot-karierter BW bayrischer Herkunft und blau gestreifter Denim aus NRW. Stickmuster von Farbenmix aus dem hohen Norden. Das nenne ich nationale Zusammenarbeit mit Holland!
Mir gefällt es supergut, es ist mal was anderes.




Sonntag, 22. Juli 2007

Motivierte Tasche

Da bei den Hobbyschneiderinnen Motivationsmonat "Taschen" ist, schließe ich mich hiermit an! Ich mußte sowieso Wolle bestellen für ein Geburtstagsgeschenk, da dachte ich mir, daß ich das lange geplante Taschenprojekt auch JETZT vornehmen könnte. O.K. - Filzen ist nicht die günstigste Tätigkeit bei Abendtemperaturen um die 25°, aber wie gesagt: ich war ziemlich motiviert ;0)))
Leider bin ich noch nicht fertig, mal sehen, wann ich das schaffe...

Freitag, 20. Juli 2007

Mimiyóri na Juki!!!


Willkommen neue Overlock!!! Das ging echt schnell, gestern bestellt, heute gekommen! Sie wurde natürlich gebührend mit einem Gläschen Sekt begrüßt...
Jetzt muß ich mich natürlich erstmal mit ihr anfreunden und - das größte Ärgerniss - die Bedienungsanleitung durchlesen *grummel*direktdurchstartenwoll*
Jetzt hatte ich mich gerade an die Geliehene gewöhnt...

Und dann war heute abend die Einladung zu einer Grillparty. Ich denke, ich werde in Zukunft nicht mehr VORHER zum See fahren, weil es zu chaotisch wird.
Die Gründe: erstmal das Gepäck, das heißt: diverse Handtücher, Ersatzklamotten fürs Kind in 3-facher Ausführung, Trinken, Essen, dann die Klamotten für mich auch in 3-facher Ausführung, weil ich mich nicht entscheiden konnte, was ich anziehen soll *augenverdreh*

Dann kommt der Stress, das Kind termingerecht aus dem Wasse zu fischen, trocken zu legen, nach Kleidung suchen, hinter dem Kind herrennen, Kind wieder aus dem Wasser fischen, den Sand nicht runter zu bekommen, sich beim Kampf mit schreiendemKind die eigenen Klamotten zu versauen und unter den neugierigen Augen aller Anwesenden Kind mit Tobsuchtsanfall zum Auto zu tragen. Grrrrrrhhhhh!!!

Und dann hatte ich noch meine Kette zu Hause liegen lassen...zum Glück nur vergessen, ich hatte befürchtet, ich hätte sie verloren...
Auf jeden Fall hier ein Foto, damit ihr mal sehen könnt, was ich für Schmuck mache - wenn ich Gelegenheit habe ;0)


Dienstag, 17. Juli 2007

Lisa mit Hoverrock

Anfangs hatte ich etwas Bedenken, ob ich mit dem Teil zufrieden sein werde, aber inzwischen bin ich SEHR glücklich. Manchmal wachsen die Projekte einfach im Entstehungsprozess.

Das Rückeneteil kommt auf den Bildern nicht ganz so gut raus...ich finde sowieso, das eigentlich alle Sachen "LIVE" besser aussehen, als auf dem Foto! Aber das wird die zukünftige Besitzerin entscheiden müssen....

Für mich ist einfach zuallererst wichtig: fühlt sich das Kind wohl in seinen Klamotten? Dann kommt erst das Design. Ich glaube, Lisa hat sich wohlgefühlt, es sind ein paar wunderbare Bilder entstanden, hier aber nur ein Zusmmenschnitt..










Montag, 16. Juli 2007

CHOCOCHACCA!!!

Eigentlich müßte das Foto ausreichen, um den Titel zu erklären ;0)

Aber noch eine kurze Anmerkung: so sieht mein Sohn nach dem genuß eines Prinzenrolle-Keks aus. Sein Universal-Begriff für alles Schokoladige ist natürlich CHOCOCHACCA. Er benutzt das wie einen Schlachtruf (manchmal stelle ich mir wirklich so einen Horde Männer vor, die mit wildem "chocochacca!" Gebrüll in die Schlacht stürzen). Oder es säuselt es mit einem hingebungsvollen Augenaufschlag, der jedes (Schokoladen-) Herz zum Schmelzen bringt.

Und wieder preise ich alle Waschmaschinen-Erfinder ;0))) (obwohl er sich dieses Mal nicht die Klamotten eingesaut hat)



Samstag, 14. Juli 2007

Schürzenoberteil mit Libelle

So - endlich die Gelegenheit, das unlängst fertig gewordene Oberteil zu tragen. Location: im Sonnenuntergang im Freien, umgeben von lichtdurchfluteten Wiesen und tanzenden Insekten. Ich liebe diese Blaue Stunde!!! Grund: die Vor-Geburtstagsfeier eines Freundes. Leider war mal wieder alles auf den letzten Drücker, ich nehme mir jedes Mal vor, mir ZEIT zu nehmen, um mich in RUHE anzuziehen. NATÜRLICH läuft es jedes Mal anders.
Auch unsere Fotoaktion war ein 3-Minuten-Event, mein Fotograf / Göga ist weder besonders geduldig noch einfühlsam. Auf dem einzigen Foto mit Rückenansicht waren die Träger krum und schief, also nicht zumutbar. Also noch Büstenfotos dazu, für die Rückendetails habe ich mir mehr Gedanken gemacht, als für vorne...besonders schön find ich die Libelle!





Freitag, 13. Juli 2007

Das Wochenende ist gerettet!!!

Die Rettung nahte in Form meiner barmherzigen Nachbarin. Als sie mir letztens ein paar Stoffe schenkte, die sie nicht braucht, erzählte sie auch, daß sie eine Overlock besitze, gerade frisch überholt. Hm...mein Hoffnungsstreifen am Horizont...gedacht-getan, klingel ich an ihrer Tür und frage sie, ob sie mir zuuuuuufällig ihr Maschinchen borgen könne. Ohne zu überlegen, packt sie das Schätzchen aus. Ich wanke zwischen dem Bedürfniss, ihr die Füße zu küssen oder ihr einfach um den Hals zu fallen. Als meine Nervensäge schläft, packe ich die Overlock aus und starte direkt durch. Sie schnurrt wie ein Kätzchen , hat den Luxus von Licht udn schneidet anständig (das war ich von meiner nicht mehr gewohnt) Hier ist sie:


Ich weiß garnicht, wie alt sie ist , aber sie ist noch aus Metall und Made in West Germany. Die PLASTIKmaschinen mag ich nicht besonders, da paßt es gut, daß mein Göga Kunststofftechniker ist ;0)))

Und dann hatte ich noch ein Erfolgserlebniss! Bei der täglichen Frage des Kochens entschloss ich mich zu einer Kartoffel/Zucchinisuppe, meine Freundin hatte mir von ihrer vorgeschwärmt. Der Kühlschrank gab noch 2 Wiener und einen Milkana Käse her, ich vermutete, daß das ganz gut zusammenpaßt. Ich muß dazu sagen, daß ich nicht die Superköchin bin (auch wenn ich ganz gerne koche) und wenn es dann noch ohne Rezept ist, gleicht es eher einem kulinarischen Drahtseilakt.
ABER: sie hat super geschmeckt!!! Selbst mein noch sehr leidiger Terrorzwerg geruhte, etwas zu sich zu nehmen.
So, jetzt kann der Abend kommen, meine Maschinen scharren schon ungeduldig mit den Hufen...

Mittwoch, 11. Juli 2007

Berg- und Talfahrten


Heute war ein chaotischer Tag. O.K.- die letzten 2 Wochen waren ziemlich chaotisch, so langsam komme ich emotional nicht mehr mit, mein Blondi-Gehirn kann das nicht verarbeiten.
Also angefangen hat es HEUTE mit sehr traurigen Nachrichten von einem lieben Freund, aber mehr mag ich aus PRIVAT-Gründen garnicht sagen.
Dann hat meine Overlock den Geist aufgegeben. Na TOLL. Kann ich jetzt garnicht gebrauchen. O.K. - ich könnte das NIE gebrauchen, wenn ich ehrlich bin. Es kam ja auch nicht unerwartet, der Nähmaschinentechniker meines Vertrauens hat mir schon vor 4 Jahren gesagt, daß die über ist. Aber im Verdrängen bin ich super. Interessanterweise konnte ich zu der Maschine nie eine Beziehung aufbauen. Alle meine Maschinen haben Namen, nur sie nicht. Vielleicht war sie suizidgefährdet und ich habe es nicht erkannt??? Wir passten einfach nicht zusammen.
Aber egal, jetzt heißt es: wie soll ich das jetzt noch auf die Reihe kriegen? WOHER das Geld, WELCHE Maschine...natürlich am Besten SOFORT, sonst werde ich unerträglich. Also noch unerträglicher als sonst, meinte ich.

Zwischendurch war ich mit meinem Zwerg-Hobbit noch beim Arzt, er hat sich letzte Nacht (über mich) erbrochen und war in schlechter Stimmung. Ich auch, aber wen interessiert das. Der Arzt meinte, ich bräuchte mir keine Sorgen machen, nur ein kleiner Virus, das dauert noch ein paar Tage. EIN PAAR TAGE????? Die schlechte Laune von dem Zwerg ist keine Stunde auszuhalten.

Dann noch der Anruf einer sehr lieben Freundin, daß ihre Kleine (einen Tag älter als mein Spunk) im Krankenhaus liegt, auch wegen Übergeben, sie war völlig dehydriert. Da bin ich noch bis 20.30 gewesen, bis der entnervte Anruf meines Göga kam, MEIN Sohn würde nach seiner Mama schreien.

SO. Da ich nicht nähen (bzw. overlocken) kann, blogge ich eben, basta.
Positive Nachricht für heute ist das Postpaket mit Stoffen, daß heute eingetroffen ist. Siehe unten.(obwohl das schon mit anderen Stoffen kombiniert ist.) ( achja, und das Teil an dem ich nicht weiterkomme, verflixt)

+++++++++++++++++++++++++



Samstag, 7. Juli 2007


Puh, endlich habe ich die Latzhose fertig. Nach einigen Änderungen war ich zufrieden.
Und heute wollten wir in den Streichelzoo mit angrenzendem Biergarten. Natürlich sollte Tom die neue Hose tragen.
Soweit, so gut. Im Biergarten hat es mir nichts ausgemacht, daß mein Zwerg auf allen Vieren durch den Dreck kriecht und Hund spielt. Auch als er Steinchen in den Mund nimmt und runterschluckt, drücke ich ein Auge zu, Hunde machen das halt eben mal.
Aber im Hasen- und Ziegengehege ist Schluß mit Lustig. Erst versucht er die Kaninchen mit ihren Kötteln zu füttern, dann kriecht er sogar ins Hasenhaus rein. Zu guter Letzt landet er mit dem Allerwertesten in der Ziegensch...mit seiner neuen Hose natürlich auch.
Wahrscheinlich einfach mal eine neue Erfahrung, sich von aussen zuzusch........ er war naß bis auf die Windel (die ausnahmsweise mal nicht randvoll war).
Da hieß es nur noch: ab nach Hause, Kind natürlich vorher ausziehen, die betroffenen Artefakte so behutsam wie möglich zum Wagen tragen und zu Hause direkt in die Waschmaschine damit. Ich habe zwei Waschgänge gebraucht, um sie sauber zu kriegen.

Ich muß sagen, daß ich jeden Tag aufs Neue dankbar bin für die Waschmaschine! ;0)))



Freitag, 6. Juli 2007

Blog-Eröffnung

So....jetzt werde ich - ein blutiger Laie auf dem Gebiet des Internets und Computer - einen Blog eröffnen.
Mal sehen, ob DAS klappt!!!!
Nach unendlichen Überlegungen (Homepage ja oder nein/ WELCHER Name?/ HILFE!!!), werde ich erstmal mit einem Blog und DIESEM Namen einsteigen: FEENWERKSTATT.
Meine Überlegung war diese: ich brauche einen Namen, der zu allen meinen Sachen passt, Kinderklamotten (ob Junge oder Mädchen), zu Männersachen und zu Damen (Frauen/ große Mädels/ Zicken/ Vollweiber/ Divas/ ungeküßten Dornröschen) passt. Und natürlich zu meinem Schmuck.
Ob ich bei diesem Namen bleibe? Das werde ich nächste Woche entscheiden...aber ich habe jetzt soooo lange gegrübelt, mein Kopf ist leer für neue Namensideen...

Lieben Gruß, Anja

Link within

Blog Widget by LinkWithin